Flexibilität beim Modellbasierten Testen

Softwareentwickler sehen sich in der heutigen Zeit einem immer größer werdenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Softwaresysteme sollen bei zunehmender Komplexität in immer kürzeren Zeitabständen entwickelt werden.
Die Entwicklung von Softwaresystemen auf der Grundlage von Modellen könnte dabei helfen, mit den genannten Anforderungen besser umgehen zu können

Executable UML wird in vielen Bereichen wie der Automobilindustrie, der Telekommunikation, der Luft-und Raumfahrt und dem Verteidigungssektor eingesetzt.

Systeme werden dort anhand von ausführbaren Modellen entwickelt, auf denen dann spezifische Tests durchgeführt werden. Ein Modell wird bei executable UML als voll-ständig betrachtet, wenn es alle vorgesehenen Tests durch Simulationen erfolgreich besteht. Anschließend findet eine Implementierung durch Transformationen statt, indem das Modell durch eine Menge von Regeln in ein Zielsystem überführt wird. Das Vorgehen bei executable UML erlaubt eine iterative Entwicklung von Modellen, bei der Änderungen oder Fehler durch Simulationen sofort sichtbar werden. Damit kann das Erstellen von korrekten Modellen beschleunigt werden. Zusätzlich wird das Verständnis für ein Modell verbessert. Mit executable UML könnte z.B. die Entwicklung einer Steuerung für einen Industrieroboter erfolgen, bei dem sich der Roboter bei der Ausführung eines Modells real bewegt.

Auszug aus der Diplomarbeit von Herrn Zentner, welcher sich bei uns als Diplomant mit dem Themen Executable UML und einem Versuchsaufbau intensivst beschäftigt hat.

Er hat uns freundlicherweise seine Diplomarbeit zur Verfügung gestellt. 
Das Video unter UML Execution with EA

zum Shop
NEWS
News als RSS-Feed abonnieren!

Logo SparxSystems